Öffnungszeiten
Montag bis Mittwoch

08:00 – 11:00 | 14:00 – 17:00
Donnerstag
geschlossen
Freitag
08:00 – 11:00 | 14:00 – 17:00

Vereinbaren Sie mit uns einen Termin

Tel 052 246 03 03

NEUROFEEDBACK

Neurofeedback – auch Bio­feed­back-EEG genannt – ist ein wissen­schaftlich an­er­kanntes computer­gestütztes Gehirn­training. Mittels Sensoren wird die Aktivität der Hirn­wellen erfasst und in einem ent­sprechenden Computer­programm analy­siert. Die Neuro­feed­back­therapie kann bei vielen Er­krankungen – wie bspw. ADHS, Panikattacken, Lern- und Konzen­trations­störungen oder Schlaf­störungen angewendet werden. In der Regel ist eine alleinige Therapie mit Neuro­feedback jedoch nicht aus­reichend, um die jeweilige Krank­heit erfolg­reich zu be­handeln. Daher setzt der Arzt das Neurofeed­back eher als Zusatz­therapie zu Medikamenten, Gesprächs­therapien und anderen Behandlungs­methoden ein.

Wie funktioniert Neurofeedback? Und was ist Neurofeedback?

Neurofeedback ist eine Lernstrategie, die durch das Gehirnwellentraining erfolgt. Neurofeedback ist eine wissenschaftlich untermauerte Therapiemethode, mit der eine Optimierung der Hirnströme erreicht wird. Diese beeinflusst Wahrnehmung, Denken, Emotionen, Wohlbefinden und Lebensqualität nachhaltig positiv. Neurofeedback ist eine grundlegende Weiterentwicklung im Bereich des Mentaltrainings. Im Gegensatz zu herkömmlichen mentalen Trainingsmethoden, wie autogenem Training, Selbsthypnose, Meditation, klassischem Alphatraining etc., verläuft das Training spielerisch, der Klient kann sich dabei entspannen und muss nichts willentlich dazutun. Die Optimierung der Gehirnaktivität hat einen direkten Einfluss auf unser Verhalten. Da das Gehirn erstaunlich lernfähig ist, kann es sich durch Neurofeedback reorganisieren und seine Leistungen nachhaltig verbessern.

Wie funktioniert Neurofeedback?

Mit Hilfe von auf der Haut aufgeklebten Elektroden werden die elektrischen Potenziale der Nervenzellen (in millionstel Volt) gemessen, verstärkt, an den Computer weitergeleitet und dort ausgewertet. Die Resultate werden als Feedback (Rückmeldung) in Form von Video oder Musik an den Klienten zurückgegeben. Sind die Hirnwellen im optimalen Bereich, läuft die Musik oder das Video. Ist dies nicht der Fall, stoppt die Wiedergabe. Diese „Abweichungen“ vom Ideal geschehen meist unbewusst, kosten Energie und entziehen sich unserer Kontrolle. Die Folge des Trainings ist eine Reduktion der „Abweichungen“. Die dadurch freigesetzte Energie äussert sich in gesteigerter Aufmerksamkeit, besserer Leistung und Wohlbefinden. Man lernt seine Hirnaktivität positiv zu beeinflussen und damit auch das Leben nach eigenen Bedürfnissen zu gestalten.

Häufigste Anwendungsbereiche:

Stress, Verspannungen
Innere Unruhe, Nervosität (Mühe loszulassen)
Chronische Müdigkeit und Burnout
Lern-, Leistungs- und Konzentrationsstörungen
ADS und ADHS
Schlafstörungen, Stimmungsschwankungen
Depressive Tendenzen
Angstzustände, Prüfungs- und Flugangst, Panikattacken
Mangelnde Peak Performance in Sport, Musik und Kunst
Chronische Kopfschmerzen
Suchtverhalten
Entfaltungsschwierigkeiten
Anzahl Sitzungen: 5 –15 je nach Symptom, im Ausnahmefällen mehr

Dauer: 35 Minuten

ADS – Elternzusatzformular

ACQ-Fragebogen

AD(H)S Fragebogen neu